2017 zeitlicher Ablauf

2017               STAR-Oil-Production Hamburg

24. Januar 2017 – D-Day – Ablösung Fr. Galba

  • Die neue GF übernimmt in Berlin die POC GmbH und hat damit Fr. Galba entmachtet.
  • Nachfolgend werden alle Gesellschaften und Fonds mit der neuen GF besetzt.
  • Dies ist die erste Übernahme einer Fondgesellschaft, die von den eigenen Investoren in Deutschland übernommen wird.
  • Die neue deutsche GF bekommt ab sofort ein monatliches Gehalt.

Januar bis April 2017

  • Das Restart Konzept wird vorbereitet. Die Inhalte werden mittels eines Fragen und Antwortenkataloges inhaltlich und personell aufbereitet und kommuniziert.

April / Mai  2017

  • Mittels 4 Infoveranstaltungen wird das Konzept den Investoren kommuniziert.
  • Es wird genehmigt.

Mai / Juni 2017

  • Das notwendige Restart-Kapital wird rechtzeitig durch die Investoren eingezahlt und bereit gestellt.

Beirat

  • Die Zeit in 2017 wird durch eine ausnehmend gute Zusammenarbeit zwischen den Beiräten und den Restartinitiatoren ausgezeichnet.

 

1.7.2017 – Closing Date

  • der MOU – Memorandum Of Understanding hat ein Closingdate. Dies ist zwischen den Vertragspartnern MNP-Vic Kröger – Receiver, ATB-Bank und GEL – German Energy Limited vertreten durch Th. Ruf (60%) und E. Kockartz (40%) vertraglich fixiert und musste eingehalten werden um die Rechte an den Assets (Quellen) nicht zu verlieren.
  • Es wird beschlossen, dass auf Grund einiger wichtiger neuer Informationen in Canada die Planungsrechnung in Canada und in Deutschland durch jeweils einen Wirtschaftprüfer überprüft wird. Das Endergebnis wurde im Investorenbrief Ende August veröffentlicht und die Forecastrechnung mit minimalsten Abweichungen für 2017, 2018 + 2019 bestätigt.

2017 im Sommer – Auf Augenhöhe

  • Die 3 Beteiligten E. Kockartz, K. Christochowitz und Thomas Ruf haben im Q&A Katalog eine gleichrangige Stellung beschrieben. trotz vielfacher Versuche von Th. Ruf verweigert E. Kockartz jegliche Managementinformation an Th. Ruf. Einige wichtige Entscheidungen werden offensichtlich nicht durch die GF, sondern durch die Lieferanten getroffen. Th. Ruf verlangt vergeblich Auskunft. Die canadischen Absprachen zum 1.7.2017 werden dadurch in grosse Gefahr gebracht.  Th. Ruf verlangt die Etablierung des vereinbarten canadischen Managements zzgl. der Ausstattung mit Mitteln, um das Tagesgeschäft in Canada leisten zu können. Bis zum 17.8.2017 hat Th. Ruf unentgeltlich gearbeitet und verlangt jetzt den vereinbarten canadischen Managemgent-Vertrag und einer Bezahlung, neuerlich versucht er an notwendige Informationen zu kommen, die auch nach 8 Wochen immer noch seitens E. Kockartz verweigert werden.
  • E. Kockartz, F. Lehmann erheben den Vorwurf Th. Ruf möchte sich das Restartgeld „unter den Nagel“ reissen!   Th. Ruf ist empört!
    In vielen und langen Telefonaten versucht TH. Ruf allen beteilgten zu erklären, dass der Transfer und Verbleib des Restart-Geldes in Frage 15.2.b+c klar definiert ist. Es kommt an keiner Stelle in die Verfügungsgewalt des canadischen Managers (versprochen Th. Ruf) und damit sind die Vorwürfe obsolet und nur persönlich zur Diffamierung von Th. Ruf.

2017 September

  • Die Situation mit Th. Ruf läuft heiss. Es werden weiterhin jede Informationsweitergabe an Th. Ruf verweigert. Es werden weitere Vorwürfe wegen dem Engagement von Th. Ruf bei Star-Oil-Production erhoben und noch tiefer ins persönliche gezogen!
  • Die sachliche Darstellung durch Th. Ruf, dass   www.StarOilProduction.de  im Q&A unter seinem Bild in Frage 3 an zweiter Stelle schriftlich genannt wird zählt nicht mehr und die persönlciehn Vorwürfe werden durch Anzeigen und öffentliche Artikel weiter gesteigert.

30. September 2017

  • Der Übergang der Assets an die GEL wurde durch Zahlung der Ablösung aus dem MOU vollzogen. Die Erträge und Werte standen somit der DEL / GEL zu, obwohl die besichtzrechte erst noch in einem BID-verfahren in die Wege geleitet werden musste. Es steht ein Termin für den Vollzug bzw. Übergang im Jahre 2018 zu erwarten.

Neue WEB-Site

www.proven-oil-canada.com

Im November versucht man die neue WEB-Site www.proven-oil-canada.com zu starten. Januar wurden wieder Bilder und einige leicht abgewandelte texte aus früheren Versionen geladen. Herr Hamm gibt sich alle Mühe, aber sehen und lesen Sie selbst. Ein neuer Informationsgehalt ist nicht wirklich erkennbar.

Es bleibt ein Versuch! Erst 3 Tage vor Weihnachten werden 4 Seiten mit Texten frei geschaltet. Es gibt zwar einen internen Bereich, aber durch die einfache Dechiffrierung von User und Passwort sehen wir grosse Sicherheitsprobleme. Wir wissen, dass viele dutzend Rechtsanwälte und Investoren die Daten haben um im namen von fast jedem User einlggen zu können. In den Monaten April bis Juni 2017 gab es viel Mailverkehr und Druck seitens der Investoren, dass die interne Seite HTTP verschlüsselt sein muss. Eine Begründung der GF warum man das wieder aufgegeben hat  wurde trotz Nachfrage nicht gegeben. Wahrscheinlich versteht man es nicht.

www.DEL-LP.com

Ein Webauftritt für die canadische DEL wurde inzwischen auf Zwang der canadischen Behörden eingerichtet.

31.12.2017 Th. Ruf scheidet aus der POC GmbH aus

  • Th. Ruf war als gleichberechtigter Restart-Partner und Management Kollege im Q&A Papier aufgeführt. Im Sommer, genauer seit dem 10.6. forderte er schriftlich ein Management Meeting mit einem allg. Status für POC an. Dieses Meeting wurde trotz mehrfacher Erinnerung seitens E. Kockartz verweigert. Gleichzeitig trug Th. Ruf eine erhebliche Verantwortung, weil er lt. Präsentation und Auftritt  auf den Informationsmeetings die Zahlen und die Werte in einem unternehmerischen Auftritt repräsentierte.
  • Zwei gute Deals wurden von Ihm und Dan Horner vorbereitet und E. Kockartz verweigerte jegliche Entscheidung oder sachliche Diskussion, um das POC-Geschäft in Schwung zu bringen. Das Verhalten der GF war für Th. Ruf nicht nachvollziehbar gleichzeitig entwickelten die Lieferanten ein Eigenleben und eine „Beschaffungsmentalität“ die man nicht sachlich aufklären wollte. Somit bleiben nur „worst case Kalkulationen“ die ein positives Ergebnis nach Meinung Ruf wirklich fundamental in Frage stellte.
  • Am 9.8.2017 wurde Ruf „eingefangen“ in dem er den Weisungen der deutschen GF unterstellt wurde, diesen Zustand wollte man auf Dauer fortschreiben!
  • Die persönliche monetäre  Handlungsfreiheit des canadischen Managements „Ruf“ wurde auf 8.000 EUR in mehreren Diskussionen durch F. Lehmann(!) und E. Kockartz beschränkt! Ruf konnte damit erstens nicht zum 1.7.2017 das canadische Business starten und weiter war der in Aussicht gestellte monetäre  Handlungsspielraum trotz zugesagter Budgetierung und Quartalsberichten an die deutsche GF  für Ruf vollkommen inakzeptabel!
  • Im Sommer wurden persönliche Beschuldigungen „unter der Gürtellinie“ gegen Th. Ruf formuliert. Ruf konnte deshalb nur die Konsequenzen ziehen und bot seinen Rückzug an!

 31.12.2017   STAR-Oil-Production Hamburg

  • Eigentlich sollte man  Jahresabschlussberichte erwarten dürfen!
    Natürlich nicht am letzten des Jahres sofort.
  • Aber einen üblichen Mindest-Anspruch Informationen für Investoren sehen wir nicht!

Informationen ohne Antworten per Ende 2017

  • liegt man im Plan?
  • welche Widerstände gibt es?
  • wieso bekommen die Investoren keinen SOLL/Ist Vergleich für die
    • Produktion in Mengen und Geld
    • Reworks – Fortschritte
    • wie entwickeln sich die erzielten Öl und Gaspreise – die Links führen zu den offziellen Preisinformationen für den Bundestaat ALBERTA.
      Da zieht man einen üblichen Margenabschlag ca. 3 CAD für ÖL und ca. 0,25CAD bei GAS und man hat den Umsatz
  • Wo steht man mit dem Übergang der Assets an die canadische POC – Gesellschaft?
  • Ist man noch in Receivership?

09.2015 Gründung der StarOilProduction durch Thomas Ruf in Hamburg